Training auf der Insel Sylt bei Starkem Wind

Ein schönes und angenehmes Wochenende geht Erkenntnis reich zu Ende. Ich bedanke mich bei der JUH Rettungshundestaffel Sylt für die Teilnahme an ihrem Training, auf einem echt genialen Gelände. Bei den Gastgebern, Simone und Kay bedanke ich mich für die Zeit bei euch im Hause und die gelegten Trails und eure Erfahrung mit starkem Wind, welcher so weniger in einer Großstadt wie Luxembourg vorhanden ist, jedoch dafür mehr an der Waterkant zu beobachten. So galt es Trails bei Südwesten Wind, bis Windstärke 8 (74km/h bzw. 20m/s) abzuarbeiten. Denjenigen die meinen, das geht nicht, kann ich nur sagen die Hunde sind in der Lage hier fast auf den Punkt zu arbeiten ohne endlos aus dem Trail zu laufen.

Vielen Dank auch an die Hundeführer und VP’s der JUH Rhein-Oberberg es war auch ein Genuss eure Hunde wiederzusehen und was ihr als Team in den letzen 8 Monaten für eine gewaltige Entwicklung hingelegt habt. Es freut mich auch, das ich euch auf diesem Weg begleiten und weiterhin auch Unterstützen kann, macht weiter so, ihr seid auf dem richtigen Weg.

Training kurz vor Weihnachten

An diesem Wochenende fand bei sonnigen Temperaturen in Bad Oldesloe das letzte Training des Jahres bei einem Hi-Org übergreifenden Mantrailer Training der Teilnehmenden Verbände statt.

Der fachliche Austausch und die Arbeit mit den Hunden kam hierbei nicht zu kurz so das in zwei Durchgängen alle Hunde gemäß ihres Standes gearbeitet werden konnten sowie vereinzelt auch neue Ansätze mitgenommen wurden.

Die Teilgenommen Verbände waren Arbeiter-Samariter-Bund LudwigshafenJohanniter Ehrenamt HamburgASB RV Stormarn-Segeberg sowie Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Rhein.-/Oberberg

1. Rettungshunde Workshop in Luxembourg

Vom 15. – 17. November 2019 fand in Luxembourg ein Workshop für angehende Mantrailer Hundeführer aus Deutschland statt.

Sie sind dafür aus Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz und Luxembourg angereist. Die gestellten Aufgaben und Trainingsbedingungen waren fordernd und vielseitig sowie lehrreich für die Hundeführer.

So wurden unterschiedliche Trails in Luxembourg Stadt im Bereich Merl und Clausen sowie in Hesperange gearbeitet.

Für Anfang 2020 wurde bereits schon eine Wiederholung ausgemacht.

13. Offener Rettungshunde-Pfingst-Workshop

Jedes Jahr kommen zu Pfingsten, auf Einladung der AGRHSH (Arbeitsgemeinschaft Rettungshunde Schleswig-Holstein) Rettungshundestaffeln aus ganz Deutschland in Bad Segeberg zusammen um dort bei gemeinsamen Trainings in den Bereichen Mantrailing, Fläche und Trümmer den Staffel übergreifenden Austausch zu fördern.
Auch in diesem Jahr folgten ca. 140 Teams aus Deutschland, den Niederlanden und Luxembourg dieser Einladung. Über Pfingsten ist somit ein sehr reger Austausch weit über den Tellerrand von statten gelaufen, wo jeder, egal ob Mantrailing, Fläche oder Trümmer viel für sich und sein Team mitgenommen hat.

Vielen Dank auch an den Campingplatz Weißer Brunnen in Wittenborn für die freundliche Aufnahme auf ihrem Gelände.

Dank ebenfalls an Dirk Fellechner und sein Team die dieses Event organisiert haben.

Nach oben scrollen